Natürlich sympathisch

Sympathie 1

Der Wunsch nach Kontakt und Zusammenleben gehört zu unserem Leben. Sympathie ist ein wichtiger Faktor des menschlichen Soziallebens. Sympathische Menschen werden in einer Gemeinschaft lieber aufgenommen als unsympathische, sie erreichen ihre Ziele besser, man fühlt sich in ihrer Nähe wohler.

Als Kind erlernen wir soziale Fähigkeiten, wie Einfühlungsvermögen und Mitgefühl. Viele dieser Fähigkeiten entwickeln wir unbewusst durch beobachten und Erziehung. Nicht jeder hat diese Fähigkeiten erlernen können. Doch auch als Erwachsener können wir noch dazu lernen und auf bestimmte Dinge achten, die uns sympathischer machen.

Wir entscheiden oft blitzschnell, wen wir sympathisch oder unsympathisch finden. Noch bevor der erste Satz gefallen ist, steht schon ein Urteil fest. Aber ist dieses Urteil immer richtig?

  • Wie entsteht Sympathie?
  • Was bewirkt Sympathie?
  • Wie baut man Sympathie auf?
  • Der erste Eindruck zählt – Körpersprache
  • Die Rückkehr der Manieren
  • Ursachen von Antipathie, vermeidbare Bremsen
  • Sympathiefischer und Einzelkämpfer
  • Echtes und falsches Lächeln
  • Streiten und trotzdem sympathisch?

Darüber und über vieles mehr werden wir in diesem Kurs sprechen.