Stammbaum

Manchmal stellen wir fest, dass innerhalb unserer Familie Wiederholungsschleifen auftreten. Von Generation zu Generation werden bestimmte Gefühle übertragen, Charaktereigenschaften, Krankheiten, Lebensumstände usw.

genogramm-neu

Manche Übertragungen sind bekannt, dann heißt es etwa: „Das liegt in der Familie, das hatte schon die Oma“. Andere Übertragungen wirken im Verborgenen wie ein Magnet und ziehen immer wieder ähnliche Situationen und ähnliche Erfahrungen an, sogar über Generationen hinweg.

Erlebnisse, bei denen wir sehr intensiv empfinden, wie bei einem Schock oder einem Trauma, speichern sich in unserer Zellinformation ab. Die Zellinformation wird in der DNA weitergegeben. So können Ängste vererbt werden, die man selbst eigentlich nicht haben bräuchte. Genauso können Glaubenssätze und Verhaltensmuster weitergegeben werden.

Doch die eigene DNA kann verändert werden. Forscher fanden heraus, dass Gefühle, die aus unserem Herzen kommen, die DNA auf direkte Weise verändern können! Bei Liebe, Anerkennung und Dankbarkeit „entspannt“ sich die DNA. Ist sie öfters entspannt, als angespannt, kann sie sich positiv verändern! Daher lohnt sich ein intensiver Blick auf unseren Stammbaum.

Zusammen mit dem Klienten gehen wir auf Entdeckungsreise in der Familiengeschichte. Der rote Faden läßt sich meistens schnell erkennen. Eine Möglichkeit ist, dass ich ein  Genogramm aufzeichne.

016

 Eine weitere Möglichkeit sind die Aufstellungsfiguren.

Mit den Figuren lassen sich viele verschiedene Situationen darstellen. Schon anhand von Kleinigkeiten können große Dynamiken erkannt werden. Gemeinsam bringen wir sie ans Licht und zur Auflösung.